Entbehrlich.es

Wissen aus der Wikipedia

Podcast - Archiv - About - Feed - Twitter - Impressum

Nuklearunglück von Palomares
2017-08-24

Im kalten Krieg lässt man Flugzeuge mit Atomwaffen über dem Mittelmeer kreisen, “falls man da mal was abwerfen muss”. Die Flugzeuge werden in der Luft betankt. Natürlich kollidiert so ein Tankflugzeug mit einem der Bomber und 4 Wasserstoffbomben fallen irgendwo an der Küste Spaniens runter.

Heute stehen da Ferienhäuser. Explodiert ist nichts, auch wenn man die letzte Bombe circa 80 Tage lang im Mittelmeer suchen musste.

Aber “kann ja mal passieren”.

Der Nuklearunfall von Palomares mit Atomwaffen des Strategic Air Command der US Air Force geschah am 17. Januar 1966 bei Palomares, einem kleinen Ort an der spanischen Südostküste zwischen Almería und Cartagena.

Quelle: Nuklearunglück von Palomares